Ärzte Zeitung, 28.10.2008

Tipp

Nur mit Masernschutz nach Frankreich!

Wenn Patienten derzeit nach Frankreich oder in die Niederlande reisen, lohnt es sich, nach dem Masernschutz zu fragen. Denn in beiden Ländern ist es in den vergangenen Wochen immer wieder zu Masernausbrüchen gekommen. Darauf weist das Centrum für Reisemedizin hin.

So sind nach Besuch eines Feriencamps an der Loire 17 Schulkinder und deren Kontaktpersonen an Masern erkrankt. Bei den Campbesuchern handelte es sich um Schulkinder. In Utrecht sind seit August 16 Fälle von Masern bei Kindern gemeldet worden. Alle gehören Familien an, in denen Impfungen aus religiösen Gründen abgelehnt werden.

In Deutschland ist häufig ein Problem, dass Eltern die Zweitimpfung ihrer Kinder vergessen. Gerade vor Reisen lohnt es sich also, Eltern an den Impfschutz zu erinnern.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)
Organisationen
CRM (655)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Amazonas-Volk hat die gesündesten Gefäße weltweit

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »

Kiffen schädigt wohl doch Herz und Hirn

Cannabis-Konsum erhöht offenbar doch das Risiko für Schlaganfall und Herzschwäche. Zumindest hat sich ein entsprechender Zusammenhang in einer umfassenden US-amerikanischen Analyse gezeigt. mehr »