Ärzte Zeitung, 30.01.2009

TIPP DES TAGES

Sehtest rettet Leben alter Autofahrer

Wenn Menschen im hohen Alter noch immer Auto fahren wollen, dann sollten Ärzte sie regelmäßig zum Sehtest schicken. Denn wird die Sehfähigkeit überprüft, lassen sich schwere Unfälle vermeiden und so manches Leben retten. Hinweise, dass ein Sehtest tatsächlich etwas bringt, zeigen Daten aus dem US-Bundesstaat Florida. Dort wurde im Jahr 2004 ein Sehtest für alle Verkehrsteilnehmer ab 80 Jahren Vorschrift.

Die Maßnahme war überaus erfolgreich. Verunglückten in den drei Jahren vor Einführung der Sehtestpflicht 16 von 100 000 Menschen im Alter von über 80 Jahren tödlich, so nahm die Rate innerhalb von zwei Jahren deutlich ab: Sie lag in den zwei Jahren danach nur noch bei 10 pro 100 000 Menschen im Alter von 80 und mehr Jahren. In Staaten ohne Sehtestpflicht kam es im selben Zeitraum dagegen zu einem Anstieg der Todesrate, berichten US-Forscher aus Birmingham (Arch Ophthalmol 126, 2008, 1544).

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »