Ärzte Zeitung, 20.02.2009

TIPP DES TAGES

Infos zu Arzneien in der Schwangerschaft

Darf ein bestimmtes Arzneimittel während der Schwangerschaft eingenommen werden? Um das abzuklären, hilft eine Datenbank im Internet weiter. Die Angaben sind deutlich ausführlicher als auf den meisten Beipackzetteln. So wird über Erfahrungen informiert, die schwangere oder stillende Frauen mit der Einnahme eines Medikamentes hatten. Zudem werden Empfehlungen gegeben, ob dieses Mittel eingenommen oder stattdessen lieber eine Alternative gewählt werden sollte. Die Informationen stammen vom Pharmakovigilanz- und Beratungszentrum für Embryonaltoxikologie, einer Einrichtung der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit. Das Zentrum sammelt seit 1988 Medikamenten-Informationen.

Die Datenbank im Internet: www.arzneimittel-in-der-schwangerschaft.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »