Ärzte Zeitung, 26.02.2009

TIPP DES TAGES

Provisionen sind offenzulegen

Wer Anteile an einem geschlossenen Fonds erwirbt, der hat Anspruch darauf, dass der Fondsvermittler ihn über seine Provisionen für den Verkauf informiert. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden. Im konkreten Fall gab der BGH dem Käufer des Medienfonds einer Commerzbank-Tochter recht (Az.: XI ZR 510/07). Diese hatte beim Abschluss verheimlicht, dass sie für den Verkauf der Fondsanteile Provisionen kassiert. Anleger, die nicht aufgeklärt werden, habe gute Chancen, dass der Kauf rückabgewickelt wird.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)
Recht (11728)
Organisationen
BGH (895)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »