Ärzte Zeitung, 15.05.2009

TIPP DES TAGES

Augen auf bei der Leichenschau

Drei grundsätzliche Dinge müssen bei der Leichenschau immer beachtet werden: Die Leiche sollte entkleidet und bei heller Beleuchtung von allen Seiten begutachtet werden. Des weiteren sollten alle Körperöffnungen untersucht werden, ebenso die Bindehäute und der Hals.

Verbände müssen entfernt werden, da sich darunter Verletzungen verbergen könnten. Entdeckt man bei dieser Inspektion irgendwelche Besonderheiten, muss ein Rechtsmediziner eingeschaltet werden. Der Rechtsmediziner Professor Wolfgang Eisenmenger geht davon aus, dass in Deutschland pro Jahr etwa 1200 bis 2400 Tötungsdelikte unentdeckt bleiben.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »