Ärzte Zeitung, 21.06.2010

TIPP DES TAGES

Juckreiz? Keine Kühl-Kompressen!

Quälender Juckreiz kann erfolgreich mit Harnstoff oder Gerbstoffen wie Tannin oder mit kühlenden Lotionen mit Kampfer oder Menthol gelindert werden. Zur Vorsicht sollte Patienten allerdings beim Auflegen kühlender Kompressen geraten werden. Denn diese können langfristig die Haut austrocknen und so den Juck-Kratz-Zyklus aktivieren.

Bei trockener Haut ist zudem kurzes Duschen besser als Baden. Letzteres sollte man nicht länger als 20 Minuten und nur bei moderaten Temperaturen tun. Empfehlen Sie Patienten auch, Baumwollkleidung Wolle und Synthetik (etwa Polyester) vorzuziehen, da letztere direkt auf der Haut oft Juckreiz auslösen. Hitze, Heißgetränke und Alkohol sollten ebenfalls gemieden werden, da sie das Jucken über eine vermehrte Hautdurchblutung verstärken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »