Ärzte Zeitung, 20.09.2010

TIPP DES TAGES

Prothesen-Pass hilft beim Einchecken

Für eine Urlaubsreise sollten Patienten mit einer Endoprothese immer einen Prothesen-Pass dabei haben, rät Professor Stefan Rehart, Orthopäde am Markus-Krankenhaus in Frankfurt am Main. Hilfreich ist außerdem eine Kopie des Arztbriefs aus dem Krankenhaus, in dem die Operation erfolgt ist. Denn darin enthalten sind die Angaben zur Operation und vor allem zum Modell der Endoprothese. Bei möglichen Stürzen oder Frakturen sind die Kollegen am Urlaubsort so schneller im Bilde. Zudem haben sie einen Ansprechpartner, an den sie sich mit Fragen wenden können. Der Prothesen-Pass ist zudem hilfreich, wenn das Implantat bei der Sicherheitskontrolle am Flughafen ein Alarmsignal auslöst.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »