Ärzte Zeitung, 02.03.2011

TIPP DES TAGES

In welchen Muskel Säuglinge impfen?

Der ideale Impfort bei Säuglingen und Kleinkindern ist der Musculus deltoideus des nicht dominanten Armes. Ist dieser Muskel jedoch noch nicht genügend ausgebildet, sollte - als alternativer Impfort - in den anterolateralen Oberschenkel geimpft werden.

Dies gilt für alle Impfstoffe, auch für den Sechsfachimpfstoff. Bei einem Säugling wäre der anterolaterale Oberschenkel vorzuziehen. Bei älteren Kindern sollte der Musculus deltoideus bevorzugt werden.

Ist der M. deltoideus entsprechend ausgeprägt, können auch mehr als 1 ml dorthin geimpft werden. Bei Säuglingen wird in der Regel meist in den Oberschenkel geimpft.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »