Ärzte Zeitung, 02.03.2011

TIPP DES TAGES

In welchen Muskel Säuglinge impfen?

Der ideale Impfort bei Säuglingen und Kleinkindern ist der Musculus deltoideus des nicht dominanten Armes. Ist dieser Muskel jedoch noch nicht genügend ausgebildet, sollte - als alternativer Impfort - in den anterolateralen Oberschenkel geimpft werden.

Dies gilt für alle Impfstoffe, auch für den Sechsfachimpfstoff. Bei einem Säugling wäre der anterolaterale Oberschenkel vorzuziehen. Bei älteren Kindern sollte der Musculus deltoideus bevorzugt werden.

Ist der M. deltoideus entsprechend ausgeprägt, können auch mehr als 1 ml dorthin geimpft werden. Bei Säuglingen wird in der Regel meist in den Oberschenkel geimpft.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

16:10 Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »