Ärzte Zeitung, 10.03.2011

TIPP DES TAGES

Drei-Jahres-Frist erst ab Rechnungsstellung

Patienten müssen innerhalb von drei Jahren ihre Rechnung für Privat- sowie Selbstzahlerleistungen begleichen. Wichtig ist, dass die Frist erst mit dem Datum der Rechnungsstellung beginnt und nicht mit dem Beginn oder dem Ende der ärztlichen Behandlung. Das hat das Landgericht Krefeld entschieden.

 Wichtig für Ärzte ist, rechtzeitig Mahnungen zu schicken, um Säumer auf die Zahlungspflicht hinzuweisen. Als letzter Ausweg steht die Pfändung an, die sich indes unter Umständen nur lohnen kann, wenn der Schuldner nicht in Privatinsolvenz gegangen ist. Bequemer kann es sein, die Rechnungsstellung privaten Abrechnungsdienstleistern zu überlassen.

Az.: 3 S 23/07

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »