Ärzte Zeitung, 19.05.2011

TIPP DES TAGES

Zuckermessen nur mit sauberen Händen!

Messen Diabetiker den Zucker in Blut aus der Fingerbeere, dann ist zu empfehlen: Hände mit Wasser und Seife waschen, abtrocknen und den ersten Blutstropfen verwenden. In einer Studie mit 123 Diabetikern gab es bei ungewaschenen Händen besonders nach Berührung mit Obst Probleme, berichten niederländische Forscher (Diab Care 2011; 34: 556).

Fast 90 Prozent der Werte wichen dann um 10 Prozent und mehr von den tatsächlichen Werten ab. Ist Händewaschen nicht möglich und die Hand nicht sichtbar verschmutzt oder mit Zucker in Kontakt gekommen, raten die Forscher, den ersten Blutstropfen zu verwerfen und im zweiten zu messen. Pressen der Fingerbeere ist als Fehlerquelle dabei zu vermeiden.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)
Organisationen
Diab (49)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »