Ärzte Zeitung, 08.07.2011

TIPP DES TAGES

Akklimatisieren an Hitze braucht Zeit

Reisen Patienten in heiße Länder, sollten sie darauf hingewiesen werden, dass die Hitzeakklimatisation nicht binnen weniger Tage erfolgt, sondern etwa 14 Tage dauert.

Während dieser langen Zeit sollte viel getrunken werden - das ist die wichtigste Maßnahme, um Hitzeerschöpfung und Hitzschlag zu vermeiden. Die großen Salzmengen, die mit dem Schweiß verloren gehen, sollten ersetzt werden, nämlich mit 1 g Kochsalz pro Liter Wasser.

Und: Wer unterwegs eine Sprayflasche mit Wasser mitgeführt, kann sich eine rasche Abkühlung verschaffen - vor allem, wenn das Besprühen mit schnellen Luftbewegungen kombiniert wird, etwa mithilfe eines Fächers oder Ventilators.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »