Ärzte Zeitung, 11.07.2011

TIPP DES TAGES

Reiseimpfung auf Kassenkosten

Die Reiseimpfung zählt zwar nicht zu den Pflichtleistungen der gesetzlichen Krankenkassen. Dennoch erstattet nach Angaben des Centrums für Reisemedizin (CRM) mittlerweile etwa jede zweite gesetzliche Kasse die Impfungen für den privaten Auslandurlaub als sogenannte "freiwillige Leistung".

Nicht nur das ist ein wichtiger Hinweis für Patienten. Praxen könnten den Patienten einen zusätzlichen Service bieten: Das CRM hat nämlich auf seiner Website eben jene Kassen zusammengestellt, die die Kosten der Impfung tragen. Diese ließe sich etwa ausdrucken und im Wartezimmer als Info aushängen.

www.crm.de (Reisende; Kostenerstattung)

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)
Praxisführung (14706)
Organisationen
CRM (641)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »