Ärzte Zeitung, 18.11.2011

TIPP DES TAGES

Vorsicht an US- Geldautomaten

Reisende müssen beim Geldabheben in den USA aufpassen. Betrüger setzen vor allem hier, aber auch in Ländern wie Argentinien oder der Dominikanischen Republik, kopierte Karten ein und spähen den PIN der Urlauber aus, um so an ihr Geld zu kommen.

Aus diesem Grund sollten Kartenbesitzer beim Geldabheben im Ausland bei der PIN-Eingabe eine Hand über die Tastatur legen, damit die PIN nicht eingesehen werden kann. Außerdem sollte geprüft werden, ob die Tastatur eventuell manipuliert ist.

Falls Bankkunden trotzdem Opfer eines Betrügers werden, erhalten sie in der Regel das Geld von ihrer Bank zurück. In Europa hingegen sei das betrügerische Kartenauslesen laut Euro Kartensysteme zurückgegangen.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »