Ärzte Zeitung, 09.02.2012

TIPP DES TAGES

Gutachter ratsam bei Schlüsselfertigbau

Vor der Vorstellung, schlüsselfertiges Bauen sei sorgloses Bauen, warnt der Verband Privater Bauherren (VPB). Der Begriff schlüsselfertig sei nicht gesetzlich geschützt. Was der Käufer wirklich für sein Geld bekomme, das müsse vertraglich genau geregelt werden.

Der Schlüsselfertiganbieter lasse sich seine Verträge aufsetzen und lege sie dann dem Käufer zur Unterschrift vor. Niemand sollte solche Verträge ungeprüft unterzeichnen, warnt der VPB, sondern sie vorab von unabhängigen Sachverständigen prüfen lassen.

Im Schnitt müssten Bauherren noch einmal rund 25 000 Euro zuzahlen, damit aus dem schlüsselfertigen Haus auch tatsächlich ein bewohnbares Heim werde.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Wie viel Fett und Eisen lastet auf Deutschlands Lebern?

Fettlebern sind hierzulande mittlerweile ein Massenphänomen, und auch die Eisenüberladung der Leber wird häufig festgestellt. Eine Studie der Uni Greifswald liefert jetzt Daten. mehr »

Ausgaben-Weltmeister bei Zytostatika

Die Ausgaben für onkologische Arzneimittel in der ambulanten Versorgung sind seit dem Jahr 2011 massiv gestiegen und übertreffen deutlich die Kostensteigerungen aller anderen Arzneimittel ohne Rezepturen. Das geht aus dem Barmer-Arzneimittelreport 2017 hervor. mehr »

Fidget Spinner gegen Rauchen und ADHS?

Die Spielwarenbranche ist elektrisiert: Fidget Spinners sind Sommertrend. Hunderttausende der Handkreisel rotieren in Deutschland: Sie sollen auch gegen Hyperaktivität und gar Rauchen helfen. Stimmt das? mehr »