Dienstag, 21. April 2015
Ärzte Zeitung, 17.02.2012

TIPP DES TAGES

Sonnenbäder am besten morgens

Wer trotz Hautkrebsrisiko auf Sonnenbäder nicht verzichten will, sollte das am besten morgens tun.

Einerseits sind dann die UV-Strahlung und das Krebsrisiko reduziert. Andererseits sprechen zirkadiane Rhythmen für Bestrahlung in den frühen Tagesstunden.

US-Forscher berichten jetzt, dass hauteigene Reparaturmechanismen, die Erbgut-Schäden durch UV-Strahlen beseitigen, im Tagesverlauf unterschiedlich wirksam sind (PNAS 2011; 46: 18790).

So bekamen Mäuse bei UV-Bestrahlung um vier Uhr morgens deutlich seltener Hautkrebs als bei Bestrahlung um vier Uhr nachmittags.

Bei Menschen sei wahrscheinlich das Krebsrisiko um sieben Uhr morgens am geringsten.

|
Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)
Krankheiten
Melanom (687)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Top-Meldungen

Wegen Smog: Mehr Schlaganfälle an Tagen mit dicker Luft

Smog ist nicht gut für die Hirngefäße: An Tagen mit besonders dicker Luft kann sich das Schlaganfallrisiko mehr als verdoppeln, zeigt jetzt eine Untersuchung. mehr »

Forschung zu Hepatitis-C: Robert-Koch-Preis geht an Heidelberger Professor

Der mit 100.000 Euro dotierte Robert-Koch-Preis geht in diesem Jahr an zwei Molekularbiologen aus Heidelberg und New York. Sie haben mit ihrer Arbeit den Weg für die Hepatitis-C-Forschung geebnet. mehr »

Im Jahr 2014: Mehr Drogentote in Deutschland

Drogenkonsumenten greifen verstärkt zu künstlich hergestellten Substanzen - auch bei der Zahl der Toten macht sich diese Entwicklung bemerkbar: 2014 starben mehr Menschen an den Folgen von Drogen. mehr »