Ärzte Zeitung, 21.02.2012

TIPP DES TAGES

Malaria-Verdacht ist prioritär zu klären!

Auf einer Reise erworbene Krankheiten müssen schnell abgeklärt werden. Tritt zum Beispiel nach Aufenthalt in einer Malaria-Region Fieber auf, muss immer eine Malaria ausgeschlossen werden.

Besonders Malaria tropica kann bei nicht rechtzeitiger Erfassung lebensgefährlich verlaufen. Diese Form ist heilbar, wenn binnen 24 Stunden nach Auftreten der ersten Symptome therapiert wird.

Das klinische Bild ist aber nicht immer typisch, so kann Fieber fehlen und Bronchitis oder Diarrhö im Vordergrund stehen. Die Krankheit kann zudem noch bis zu sechs Monate nach Rückkehr auftreten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Diabetes-Risiken sind alarmierend häufig

Mehr als 21.000 Passanten in Einkaufszentren haben in den vergangenen zehn Jahren bei der Aktion "Gesünder unter 7" ihr Diabetes-Risiko abklären lassen. Die Ergebnisse sind dramatisch. mehr »

"Man schafft viel"

Anja Junker ist "Ärztin ohne Grenzen": Vier Einsätze in Afrika und Südamerika hat die 43-Jährige für die Organisation absolviert. Manche brachten sie an die Grenze der Erschöpfung. mehr »

Lösung für Hygienemuffel

Ärzte in Kliniken sind anscheinend oft größere Hygienemuffel als ihre Patienten. Denn sie desinfizieren sich seltener die Hände – gerade in sensiblen Bereichen. mehr »