Kongress, 17.04.2009

Fortbildungs-Tipps für Samstag

Resistente TB-Keime machen Sorgen

Geht es um Tuberkulose (TB), steht Deutschland gut da. Die Zahl der Neuerkrankungen ist bei uns auf einen historischen Tiefstand gefallen. Anders sieht es in Osteuropa, Asien und vor allem im südlichen Afrika aus: Mit 1,6 bis 1,7 Millionen Todesfällen pro Jahr ist TB global betrachtet noch immer mit Abstand die bakterielle Infektion, die die meisten Todesopfer fordert. Die besondere Gefahr: Die Zahl multiresistenter Keime steigt deutlich. Beim Internistenkongress wird Dr. Manfred Peters aus Hamburg bei einem Symposium der Sektion Tropen-, Reisemedizin und Impfwesen aktuelle Zahlen und Entwicklungen zu TB vorstellen.

Reisemedizin und Impfwesen
Samstag, 18. April, 8.30 Uhr,
Saal 6/2
Leitung: T. Jelinek, A. H. Leischker

Topics
Schlagworte
Wiesbaden / DGIM (195)
Krankheiten
Tuberkulose (800)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Schnelltests - meist ein Fall für die GOÄ

Schnell und medizinisch sinnvoll – aber von gesetzlichen Krankenkassen meist nicht bezahlt: Laborschnelltests liegen im Trend. Für Hausärzte sind sie oft auch eine Selbstzahler-Option. mehr »