Kongress, 17.04.2009

Fortbildungs-Tipps für Samstag

Primär-biliäre Zirrhose trifft vor allem Frauen

Erhöhte Werte von alkalischer Phosphatase und γ-GT weisen auf eine primär-biliäre Zirrhose (PBC). Zwischen 5 und 15 Personen pro 100 000 Einwohner sind in Deutschland von PBC betroffen. 90 Prozent der PBC-Patienten sind Frauen. Meist erkranken sie zwischen dem 40. und 60. Lebensjahr.

Die Ätiologie der Erkrankung ist nur unvollständig geklärt, es gibt keine kausale Therapie. Was bei den Betroffenen therapeutisch jedoch möglich ist, wird in einem von acht Referaten beim 15. Symposium "Aktuelle Hepatologie 2009" der Falk Foundation diskutiert.

Aktuelle Hepatologie 2009
Samstag, 18. April, 8.15 Uhr,
Dorint Hotel Pallas Wiesbaden
Leitung: G. Gerken, T. Poralla

Topics
Schlagworte
Wiesbaden / DGIM (195)
Organisationen
Dorint (26)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »