Kongress, 21.04.2009

IGeL - das ist auch etwas für Internisten

IGeL - das ist auch etwas für Internisten

Nach einer Studie des Wissenschaftlichen Instituts der AOK gehören Internisten zu den Fachgruppen, die mit am wenigsten Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) anbieten. Darauf hat der Internist und IGeL-Experte Dr. Wolfgang Grebe beim Kongress hingewiesen. Doch könnten auch Internisten IGeL sehr erfolgreich anbieten, betonte Grebe. Das gelte vor allem dann, "wenn wir Prävention ernst nehmen, Primärprävention, die bisher kaum gefördert wird", so Grebe. Zu sinnvollen IGeL-Angeboten von Internisten könnten zum Beispiel Manager-Checkups gehören.(ger)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »