Kongress, 21.04.2009

Sport und Herz - was gilt es zu beachten?

Sport und Herz - was gilt es zu beachten?

Tod beim Marathon. Immer wieder gibt es darüber Berichte. Wie gefährlich ist ein Marathonlauf wirklich? Plötzlicher Herztod auf dem Sportplatz, nicht nur beim Fußball.

Was sind die Ursachen dafür? Wie können junge Sportler durch Reihenuntersuchungen vor solch einem Ereignis geschützt werden? Ein Patient möchte nach dem 60. Lebensjahr mit Sport beginnen, weil das auch noch in diesem Alter gesund ist. Was kann man ihm raten, welche Untersuchungen sind nötig? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt es heute bei einem Symposium mit dem Titel "Sportkardiologie".

Sportkardiologie
Dienstag, 21. April, 8.15 Uhr Saal 12 B/C Leitung: M. Halle (München), R. P. Hambrecht (Bremen)

Topics
Schlagworte
Wiesbaden / DGIM (195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »