Ärzte Zeitung, 24.04.2009

Ehrung für Dr. Nicola Siegmund-Schultze

Ehrung für Dr. Nicola Siegmund-Schultze

Die Medizin- und Wissenschaftsjournalistin Dr. Nicola Siegmund-Schultze ist beim Kongress in Wiesbaden mit der Walter-Trummert-Medaille 2009 ausgezeichnet worden. Dieser Preis wird seit 1974 von der Vereinigung der Deutschen Medizinischen Fach- und Standespresse für herausragende Verdienste im Bereich der medizinischen Publizistik verliehen. Er ist mit einem Preisgeld von 2000 Euro für eine Kongress- oder Recherchereise verbunden.

Nicola Siegmund-Schultze arbeitet seit Jahren auch für die "Ärzte Zeitung". Hier schreibt sie vor allem über Themen aus der Transplantations- und der Rechtsmedizin. Das sind ihre publizistischen Schwerpunkte. Nicola Siegmund-Schultze hat nach ihrer Promotion als Biologin ein Aufbaustudium Journalistik gemacht. Seit 1994 arbeitet sie als freie Autorin für Fachmedien und Publikumszeitungen wie die "Frankfurter Rundschau" und die "Süddeutsche Zeitung". 1999 hat sie im Rowohlt-Verlag ein Buch zu den ethischen, rechtlichen und medizinischen Aspekten der Organtransplantation veröffentlicht, von dem eine Neuauflage geplant ist. (ug)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »