Medica Aktuell, 18.11.2010

Bei Cisco steht die mobile Versorgung im Vordergrund

DÜSSELDORF (eb). Im Cisco Healthcare Pavillon steht die vernetzte und mobile Gesundheitsversorgung im Vordergrund. Cisco Systems zeigt zum Bei- spiel das Videokonferenzsystem HealthPresence, das Anschlüsse für die Untersuchung von Patienten bietet.

So sollen Ärzte bei ihren Patienten beispielsweise die kompletten Vitaldaten erfassen können, obwohl sie sich an verschiedenen Orten aufhalten. Außerdem stellen Experten von Cisco die Medical Data Exchange Solution (MDES) vor, die den sicheren Austausch von Patienteninformationen ermöglichen soll und seit kurzem Projekte mit der elektronischen Fallakte (eFA) wesentlich beschleunigen kann, so das Unternehmen.

Halle 15 / C 48
www.cisco.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »