Kongress, 10.05.2011

Monetik und Ethik bleiben im Gespräch

BERLIN (eb). Wer über Gesundheit spricht, darf über Ethik nicht schweigen. Doch was eigentlich kennzeichnet heute "Ethik im Gesundheitswesen"?

Dieser Frage gehen Experten im "Ethischen Café" nach, das seit Jahren zu einem festen Bestandteil des Hauptstadtkongresses geworden ist.

An allen drei Kongresstagen diskutieren Experten aus der Gesundheitswirtschaft, der Ärzteschaft, der professionellen Pflege sowie dem Krankenhausmanagement jeweils in den Mittagspausen, ob und wie auch künftig "gute Medizin" bezahlt werden kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »