Medica Aktuell, 14.11.2011

Medistar macht Ärzten Online-Angebote

Medistar macht Ärzten Online-Angebote

DÜSSELDORF (eb). Die Online-Kommunikation wird auch für Ärzte immer wichtiger, sei es im Kontakt mit Kollegen, mit Patienten oder mit den Körperschaften und Dienstleistern.

Die zur CompuGroup Medical gehörende Medistar Praxiscomputer GmbH setzt daher bei der Medica einen Schwerpunkt auf die verschiedenen Angebote zum Thema Online-Kommunikation.

So können Patienten über das Modul CGM Life eServices Online-Termine in Praxen buchen, die mit der meistinstallierten Praxissoftware Medistar arbeiten.

Auch Wiederholungsrezepte und Befunde lassen sich auf diese Weise online anfordern. Über die webbasierte, arztgeführte persönliche Patientenakte können Patienten zudem ihre persönlichen Gesundheitsdaten einstellen.

Mobile Praxis per USB

Durch die Anbindung der Laborauftragssoftware ELAT werden die Praxisabläufe bei der Laborüberweisung nach Angaben von Medistar deutlich vereinfacht.

Und mit dem Modul "Mobile Praxis" können Ärzte jederzeit per USB-Stick auf ihre Praxisdaten zugreifen.

Es gibt auch Kommunikationsmodule für den Kontakt mit Kollegen und Körperschaften (Telemed.net) sowie mit Kliniken (Zuweiserportal) und mit Netzen (Cordoba).

Halle 15, A25/23

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »