Kongress, 03.05.2011

DGIM-Vortrag verpasst? Ab in die Online-Bibliothek!

WIESBADEN (hub). Eine ganze Reihe von Sitzungen des diesjährigen DGIM-Kongresses wurden ausgewählt, um aufgezeichnet zu werden. Wer nicht in Wiesbaden war oder ist, hatte und hat noch die Möglichkeit, diese Sitzungen am PC via Web im Livestream mit zuverfolgen. Auch nach dem Kongress stehen diese Sitzungen online zur Verfügung.

Wer also eine Sitzung verpasst hat, kann sich zu Hause dennoch das dort vermittelte Wissen aneignen. Alle im Kongress-Programm mit einem Kamera-Symbol gekennzeichneten Sitzungen sind über die Online-Bibliothek der Kongress-Homepage abrufbar.

Bei der Aufzeichnung werden Präsentationen, Ton und Kameraabfilmung des Referenten synchronisiert. Die Vortragsfolien sind in den Stream integriert.

Mehr Infos: www.dgim2011.de

Topics
Schlagworte
Wiesbaden / DGIM (132)
Innere Medizin (34430)
Organisationen
DGIM (593)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »