Ärzte Zeitung, 20.11.2013

Medica

Abrechnungs-Coach unterstützt beim neuen EBM

DÜSSELDORF. Seit Oktober gilt der neue Hausarzt-EBM. Obwohl das neue Gebührenwerk gerade einmal 1,5 Monate auf dem Buckel hat, gab es schon die ersten Änderungen.

Ein Grund für das Softwarehaus Medistar, seinen Abrechnungs-Coach auf der Medica vom 20. bis 23. November erneut zu präsentieren.

Denn den bewährten EDV-Coach, der von einem Mediziner entwickelt wurde, gibt es bereits seit fünf Jahren. Dabei ist das neue Ziffernwerk mit all seinen Feinheiten und Ausschlüssen hinterlegt. Und: Der Abrechnungscoach aktualisiert sich laut Medistar mit jedem Software-Update.

Das Spannende an dem EDV-Modul: Es überprüft automatisch Leistungsziffern und das Vorhandensein einer gesicherten ICD-Diagnose. Dabei werden nicht nur Vorschläge zur EBM-Abrechnung, sondern auch zur GOÄ - also für Privatpatienten - gemacht.

Zu jedem Vorschlag gibt es ausführliche Erläuterungen über die sogenannte Tooltippfunktion. (eb)

Halle 15, Stand A33

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »