Ärzte Zeitung, 17.11.2014

Ultraschall

Echtzeit-Einblicke in den Babybauch

DÜSSELDORF. Neue Software macht's möglich - GE Healthcares neues Ultraschallgerät "Voluson E10" soll gestochen scharfe Bilder aus dem Babybauch liefern. Mittels Rauschunterdrückung, besserer Bildaufbereitung, Farbe und Licht werde binnen Sekunden ein 3D-Bild geliefert, heißt es in einer Pressemitteilung zur Medica.

Zudem werde die Zeit mit erfasst - wodurch sich die Bewegungen des Kindes in Echtzeit darstellen ließen, so der Hersteller. Zudem ermögliche neue Technik, die Haut des Babys durchsichtig erscheinen zu lassen. Damit würden Untersuchungen etwa der Gefäße möglich. (mh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »