Ärzte Zeitung, 15.05.2007

Zertifizierte Fortbildung zu Prävention

BAD LAUTERBERG (eb). Am 16. Juni startet der einwöchige Fortbildungskurs zum Präventivmediziner in Bad Lauterberg. Die Veranstaltung der Deutschen Akademie für Präventive Medizin (DAPM) ist mit 80 CME-Punkten zertifiziert.

Themen sind etwa Ernährungs- und Sportmedizin, Abrechnungsfragen sowie die Risikostratifizierung von kardiovaskulären Krankheiten mittels Messung der Intima-Media-Dicke (IMT). Die IMT korreliert stark mit dem kardiovaskulären Risiko. Es gibt jetzt eine einfache Formel, die zusammen mit der IMT zur Risikostratifizierung genutzt werden kann.

Zur IMT-Messung gibt es einen Workshop, und Kursteilnehmer bekommen die Formel. Basis dieser Formel sind Daten einer Studie mit mehr als 1100 Menschen. Die Studie wurde kürzlich vom DAPM-Vorsitzenden Dr. Johannes Scholl aus Rüdesheim beim Kardiologen-Kongress in Davos vorgestellt.

Weitere Infos und Anmeldung unter: www.akaprev.de

Topics
Schlagworte
Medizin (74032)
Zertifizierte Fortbildung (803)
Organisationen
IMT (25)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »