Ärzte Zeitung, 15.05.2007

Zertifizierte Fortbildung zu Prävention

BAD LAUTERBERG (eb). Am 16. Juni startet der einwöchige Fortbildungskurs zum Präventivmediziner in Bad Lauterberg. Die Veranstaltung der Deutschen Akademie für Präventive Medizin (DAPM) ist mit 80 CME-Punkten zertifiziert.

Themen sind etwa Ernährungs- und Sportmedizin, Abrechnungsfragen sowie die Risikostratifizierung von kardiovaskulären Krankheiten mittels Messung der Intima-Media-Dicke (IMT). Die IMT korreliert stark mit dem kardiovaskulären Risiko. Es gibt jetzt eine einfache Formel, die zusammen mit der IMT zur Risikostratifizierung genutzt werden kann.

Zur IMT-Messung gibt es einen Workshop, und Kursteilnehmer bekommen die Formel. Basis dieser Formel sind Daten einer Studie mit mehr als 1100 Menschen. Die Studie wurde kürzlich vom DAPM-Vorsitzenden Dr. Johannes Scholl aus Rüdesheim beim Kardiologen-Kongress in Davos vorgestellt.

Weitere Infos und Anmeldung unter: www.akaprev.de

Topics
Schlagworte
Medizin (75671)
Zertifizierte Fortbildung (803)
Organisationen
IMT (26)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »