Ärzte Zeitung, 31.07.2007

TIPP DES TAGES

Rituale helfen beim Trockenwerden

Klagen Eltern darüber, dass ihre Kinder nicht auf die Windel verzichten wollen, geben Sie ihnen den Tipp, es mit Ritualen zu versuchen. "Es ist ratsam, in einem Kalender alle Tage einzutragen, an denen keine Windeln benötigt wurden", rät Dr. Hannelore Heuchert aus Hamburg. Sei das Kind etwa fünf Tage am Stück trocken, bekomme es eine vorher vereinbarte Belohnung.

Auch wenn Kinder zwar tagsüber trocken sind, nachts jedoch einnässen, hat die Pädiaterin einen Rat: "Um diese Kinder zu trainieren, hilft es, nachts den Wecker zu stellen und gemeinsam auf die Toilette zu gehen." Vor dem Einschlafen sollten die Kinder zudem nicht mehr viel trinken.

Es könne aber immer mal wieder passieren, dass ein ansonsten trockenes Kind nachts erneut einnässt. Das könne etwa durch ungewöhnliche Belastungen ausgelöst werden. Nach dem fünften Geburtstag müssten allerdings organische Ursachen abgeklärt werden.

Topics
Schlagworte
Medizin (73953)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »