Ärzte Zeitung, 26.09.2008

Pulverinhalator mit Miniturbine

HAIFA (mut). Ein Ingenieur aus Israel entwickelt einen neuartigen Pulverinhalator nach dem Funktionsprinzip einer Jetturbine.

Wie der TV-Sender RTL berichtet hat, lässt die strömende Luft beim Einatmen ein winziges Turbinen-Rädchen etwa 10 000-mal pro Minute drehen.

Das Rädchen ist an eine Feder gekoppelt, die eine Mischung aus Luft und Arznei freisetzt. Nach Angaben von Professor Dan Adler aus Haifa soll der Inhalator in drei Jahren marktreif sein.

Topics
Schlagworte
Medizin (75721)
Organisationen
RTL (111)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »