Ärzte Zeitung, 26.11.2008

150 Jahre MMW - und viele Meilensteine

Die große Jubiläumsausgabe enthält die Highlights der deutschen Medizin

MÜNCHEN (eb). Noch ein Tag, dann erscheint eine Jubiläumsausgabe der MMW anlässlich ihres 150-jährigen Bestehens.

Dies ist einer der Cartoons auf dem Titel der "MMW"-Jubiläumsausgabe. Die Cartoons zeigen: Die Lektüre liefert praktische Tipps. Cartoon: MMW / E. Liebermann

Die ersten Jahre des 20. Jahrhunderts waren Glanzjahre der deutschen Medizin. Im Jahre 1900 legt Hans Buchner seine bahnbrechenden Erkenntnisse auf dem Gebiet der Immunität auf einem Kongress in Paris dar - und publiziert sie in der MMW. 1903 berichtet Karl Landsteiner in der MMW über die Blutgruppen, die er kurz zuvor entdeckt hatte. 1906 prägt Clemens von Pirquet in der MMW erstmals den Begriff Allergie. 1911 beschreibt Paul Ehrlich in der MMW die Salvarsan-Therapie und holt damit zum großen Schlag gegen die Syphilis aus. 1912 schreibt Emil von Behring über die Bedeutung der Protein-Überempfindlichkeit. Ein Jahr später berichtet Ferdinand Sauerbruch über therapeutische Effekte bei Lungenerkrankungen durch Lähmung des Zwerchfells.

Lesen Sie in einer ruhigen Stunde die Highlights der deutschen Medizin in den letzten 150 Jahren nach! In der Jubiläumsausgabe der MMW. Sie erscheint morgen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »