Ärzte Zeitung, 01.03.2004

Fastenzeit: Jeder dritte verzichtet auf Alkohol

MÜNCHEN (dpa). Fast ein Drittel der Deutschen (30 Prozent) wollen bis Ostern auf Alkohol verzichten. Nach einer Umfrage des Nachrichtenmagazins "Focus" wollen 25 Prozent der Befragten in der Fastenzeit keine Süßigkeiten essen. 24 Prozent wollen auf Rauchen und 17 Prozent auf Fleisch verzichten.

24 Prozent nennen gesundheitliche Gründe, 22 Prozent wollen abnehmen. Sieben Prozent streben durch Fasten nach seelischem Gleichgewicht, fünf Prozent nennen religiöse Gründe.

Das Meinungsforschungsinstitut polis/USUMA befragte 1000 repräsentativ ausgewählte Bürger.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. Offenbar fällt es aber schon Kindern schwer, ihre Bewegungsmuster zu ändern. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethische Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »