Ärzte Zeitung, 10.03.2004

FUNDSACHE

Männer können gar nicht anders

Wenn Männer sexuell erregende Bilder entdecken, müssen sie einfach hinsehen - sie können gar nicht anders. Denn ihre Gehirne reagieren auf solche Reize deutlich empfindlicher als die entsprechenden Areale in Frauengehirnen.

Stephan Hamann und Kollegen vom Department of Psychology der Emory Universität in Atlanta (US-Bundesstaat Georgia) haben 14 weiblichen und 14 männlichen Probanden verschiedene Bilder vorgelegt und mit Hilfe der funktionellen Magnetresonanztomografie ihre Hirnaktivitäten gemessen, wie "Nature Neuroscience" in einer Online-Vorabveröffentlichung berichtet.

Allen Probanden wurden unter anderem Bilder mit sexuell aktiven Paaren vorgelegt. Dabei zeigte sich, daß bei den Männern die Gehirnregionen Amygdala und Hypothalamus stärker aktiviert waren als bei den Frauen. Diese jedoch fühlten sich nach eigenen Angaben von den Bildern sogar stärker erregt als die Männer. (Smi)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »