Ärzte Zeitung, 16.06.2004

"Verhütung ist ein Menschenrecht"

Filmemacherin Doris Dörrie startet Kampagne zur Schwangerschaftsverhütung

MÜNCHEN (dpa). Die Filmemacherin Doris Dörrie hat in München eine bundesweite Kampagne "Verhütung ist ein Menschenrecht" gestartet. Jede dritte Schwangerschaft sei ungewollt, teilte die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (DSW) zum Auftakt der Aktion mit. Jährlich sterben demnach mehr als 100 000 Frauen an den Folgen einer ungewollten Schwangerschaft.

Doris Dörrie hat die Kampagne "Verhütung ist Menschenrecht" der Stiftung Weltbevölkerung gestartet. Fotos: dpa

"Aufklärung und Verhütung sind die Voraussetzungen für Bildung und den Ausweg aus der Armut", sagte die Regisseurin, Autorin und Schirmherrin der Kampagne. Auch die Mittel für die Aids-Prävention seien nicht ausreichend, hieß es.

"Wenn in Afrika südlich der Sahara alle Kondome gleichmäßig auf die Männer verteilt würden, hätte jeder Mann pro Jahr ganze drei Kondome zur Verfügung", sagte DSW-Geschäftsführer Jörg F. Maas.

Die Initiatoren wollen mit der Kampagne die Öffentlichkeit auf die schwierige Lage der Frauen in Entwicklungsländern aufmerksam machen. Kernstück ist ein Kinospot, der an diesem Donnerstag in vielen Lichtspielhäusern in ganz Deutschland zu sehen sein wird.

Die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung rief die Bundesregierung auf, ihre Versprechen einzuhalten. Vor zehn Jahren habe die Regierung bei der Weltbevölkerungskonferenz in Kairo jährlich etwa 560 Millionen Euro zugesagt; 2002 seien davon nur 91,8 Millionen Euro gezahlt worden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »