Ärzte Zeitung, 16.11.2004

Jeder Fünfte verzichtet ganz auf Alkohol

OFFENBACH (dpa). Jeder fünfte Bundesbürger trinkt nach eigenen Angaben keinen Alkohol. 21,6 Prozent der Jugendlichen und Erwachsenen gaben bei einer repräsentativen Umfrage des Offenbacher Marplan-Instituts an, abstinent zu leben.

Mit zunehmendem Bildungsniveau steigt auch das Bekenntnis zum Alkoholkonsum. Auf die Frage "Trinken Sie alkoholische Getränke" antworteten mehr als 86 Prozent der Menschen mit Abitur oder Studium mit ja. Bei den Befragten mit mittlerem Schulabschluß waren es knapp 83 Prozent, bei denen mit Volksschulbildung 75 Prozent.

Von den Schülern im Alter ab 14 Jahren gab fast genau die Hälfte an, Alkohol zu trinken. Insgesamt lag die Quote der Alkoholkonsumenten unter den 2511 Befragten bei 78,4 Prozent. Bei den Männern betrug der Anteil 88, bei den Frauen 70 Prozent.

Bei der Frage nach den am häufigsten genossenen Getränken behauptete sich das Bier mit 55,1 Prozent vor Wein mit 45,5 Prozent. Männer trinken zu 81,2 Prozent am liebsten Bier, Frauen viel lieber Wein (68,5).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »