Ärzte Zeitung, 13.12.2005

TIP

Keine Milch bei Doxycyclin-Therapie

Patienten, die mit Doxycyclin behandelt werden, müssen darauf hingewiesen werden, daß sie das Tetracyclin nicht gemeinsam mit Milch, Joghurt oder anderen Milchprodukten einnehmen dürfen.

Die Wirkung des Antibiotikums wird durch gleichzeitige Einnahme abgeschwächt. Will der Patient nicht auf Milchprodukte verzichten, sollte er mindestens zwei bis drei Stunden Abstand zwischen dem Verzehr der Nahrungsmittel mit Wechselwirkungen und der Einnahme des Doxycyclins einhalten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »