Ärzte Zeitung, 18.01.2007

Ärzte warnen vor "Flatrate-Partys"

BERLIN (ddp). Berliner Ärzte warnen vor den Gefahren so genannter Flatrate-Partys für Jugendliche. Seit dem Aufkommen solcher Partys vor zwei Jahren haben "Alkoholvergiftungen massiv zugenommen", sagte der Sprecher der Rettungsstellen beim Krankenhauskonzern Vivantes, Peter Albers, der "Berliner Zeitung".

Bei diesen Partys in Diskotheken können die Gäste soviel Alkohol trinken, wie sie möchten, wenn sie Eintritt gezahlt haben. Vor 2004 seien Alkoholvergiftungen unter jungen Menschen noch die Ausnahme gewesen, betonte Albers und fügte hinzu: "Heute habe ich alle zwei Wochen einen solchen Patienten."

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »