Ärzte Zeitung, 15.06.2007

Schon 13-Jährige trinken häufig und viel Alkohol

BERLIN (dpa). Schon 13-jährige Kinder greifen häufig zur Bier- oder Weinflasche. Das geht aus einer gestern in Berlin veröffentlichten Studie der "Aktion Glasklar" der DAK hervor.

Danach trinkt fast jeder dritte Jugendliche zwischen 11 und 16 Jahren Alkohol. 20 Prozent der mehr als 1600 befragten Schüler aus Schleswig-Holstein gaben an, schon einmal betrunken gewesen zu sein. Der Altersdurchschnitt lag dabei bei 13 Jahren.

Die Studie gibt auch Aufschluss über die Hintergründe des Alkoholkonsums. Zum Beispiel gingen viele Eltern mit schlechtem Beispiel voran. Jeder zehnte Vater und fünf Prozent der Mütter trinken täglich Alkohol. Weitere Gründe seien Schulprobleme und Gruppenzwang durch Freunde.

Weitere Informationen zur Aktion unter: www.aktionglasklar.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »