Ärzte Zeitung, 30.04.2010

Natürliche Bewegungen mit künstlichem Bein

STUTTGART (ars). Eine Steuerung für Prothesen, die auf willkürliche Gedanken reagiert, haben Forscher des Fraunhofer-Instituts in Stuttgart vorgestellt. Damit kann der Träger wie mit einem natürlichen Bein gehen. Im Schaft der Prothese sitzen Sensoren, die Signale an den verbleibenden Muskeln abgreifen und in Bewegungen umwandeln. Nachteil bisheriger Steuerungen war, dass sie auch auf unbewusste Muskelanspannungen reagierten, teilt idw mit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »