Ärzte Zeitung, 01.10.2010

Kompetenznetz - vernetzte Forschung

NEU-ISENBURG (otc). Das Kompetenznetz Darmerkrankungen ist ein Verbund aus spezialisierten Fachkliniken, niedergelassenen Ärzten und universitären Einrichtungen. Hier fließt seit 1999 das wissenschaftliche und klinische Wissen zu den Erkrankungen Morbus Crohn und Colitis ulcerosa zusammen. 2004 wurde der Verein des Kompetenznetzes mit derzeit 220 Mitgliedern gegründet. Die CED Service GmbH besteht seit 2007. Ihre Ziele sind das Projektmanagement und die Organisation von Forschungsprojekten im Bereich der medizinischen Grundlagenforschung.

Um über Morbus Crohn und Colitis ulcerosa aufzuklären, bietet das Kompetenznetz Darmerkrankungen zudem bundesweit eine Vielzahl von Fortbildungs- und Informationsveranstaltungen an.

Infos finden Sie unter www.kompetenznetz-ced.de

Lesen Sie auch:
Step up oder Top down bei Morbus Crohn?
Entzündungshemmung: Schlüssel zur Krebsprophylaxe
DCCV - Selbsthilfe seit nahezu 30 Jahren
Kinder und Jugendliche mit CED im Fokus

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »