Ärzte Zeitung, 18.06.2011

Kongressvorschau

Die neuen Reanimations-Empfehlungen

2010 wurden von der BÄK neue Richtlinien zur Reanimation publiziert. Diese sind heute Grundlage für das ärztliche und nichtärztliche Personal. Der Kurs befasst sich sowohl mit Neuerungen im Bereich der Basisreanimation wie auch mit der Anwendung von Elektrizität (Defibrillation) und der medikamentösen Reanimation. Der Universalalgorithmus für die verschiedenen Formen des Kreislaufstillstands wird in der Theorie und Praxis am Phantom vermittelt.

Leitung (u.a). Professor Peter Sefrin, 7. Juli von 9 bis 17 Uhr.

38. MEDcongress 2011, vom 3. bis 9. Juli in Baden-Baden. Gebühren für den Kongress: 160 Euro, Tageskarte: 60 Euro, entfällt bei Teilnahme an gebührenpflichtigen Kursen. Internet: www.medcongress.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »