Ärzte Zeitung, 14.02.2012

Facebook-Seite zur Roten Liste ist online

FRANKFURT AM MAIN (eb). Die Facebook-Seite der Roten Liste® ist online gestellt worden, wie der Rote Liste® Service mitteilt.

Im Vorfeld, während der Entwicklungsphase, seien inhaltliche Konzepte erarbeitet und rechtliche Fragen geklärt worden. Nun sollen auf der Seite regelmäßig Informationen rund um die Produkte des Service veröffentlicht werden.

Zusätzlich bekommen die Angehörigen medizinischer und pharmazeutischer Fachkreise die Möglichkeit, sich mit anderen Nutzern zu allen Themen rund um die Rote Liste® auszutauschen.

www.facebook.de/RoteListe

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »