Ärzte Zeitung, 03.05.2011

Erster Patiententag zu Organtransplantation

MÜNCHEN (eb). Die Zahl der Organtransplantationen ist im ersten Quartal 2011 um fast ein Viertel zurückgegangen. Ein neues Transplantationsgesetz ist in Planung.

Zentraler Diskussionspunkt ist die Änderung von der Zustimmungs- hin zur Widerspruchsregelung. Dabei wäre Jeder potentieller Organspender, sofern er dies nicht schriftlich ablehnt.

Um Fragen zu klären, veranstaltet das Transplantationszentrum am Klinikum der Universität München seinen ersten Patiententag für Betroffene, die auf ein Organ warten oder bereits erhalten haben.

7. Mai 2011, 9.30 - 14.00 Uhr, Klinikum der Uni München, Campus Großhadern, Marchioninstr. 1, Hörsaal III

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »