Ärzte Zeitung, 03.05.2011

Erster Patiententag zu Organtransplantation

MÜNCHEN (eb). Die Zahl der Organtransplantationen ist im ersten Quartal 2011 um fast ein Viertel zurückgegangen. Ein neues Transplantationsgesetz ist in Planung.

Zentraler Diskussionspunkt ist die Änderung von der Zustimmungs- hin zur Widerspruchsregelung. Dabei wäre Jeder potentieller Organspender, sofern er dies nicht schriftlich ablehnt.

Um Fragen zu klären, veranstaltet das Transplantationszentrum am Klinikum der Universität München seinen ersten Patiententag für Betroffene, die auf ein Organ warten oder bereits erhalten haben.

7. Mai 2011, 9.30 - 14.00 Uhr, Klinikum der Uni München, Campus Großhadern, Marchioninstr. 1, Hörsaal III

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »