Ärzte Zeitung, 01.09.2016

Brandenburg

Lebensbedingungen von Senioren im Fokus

POTSDAM. Das Brandenburgische Sozialministerium will sich stärker um die Belange älterer Menschen kümmern. Dazu soll das 2014 beendete seniorenpolitische Maßnahmenpaket neu aufgelegt werden.

Gesundheits- und Sozialministerin Diana Golze (Linke) hat angekündigt, den Dialog mit den Seniorenvertretern zu suchen. "Wir wollen die Lebensbedingungen der Senioren in Brandenburg weiter verbessern. Entscheidend dafür ist, dass sich ältere Menschen aktiv am gesellschaftlichen Leben beteiligen können", so Golze.

Derzeit leben im Land Brandenburg mehr als 567.000 Menschen über 65 Jahre. Das sind etwa 23 Prozent der Gesamtbevölkerung. Bis zum Jahr 2040 wird der Anteil auf rund 37 Prozent steigen. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »