Ärzte Zeitung, 01.09.2016

Brandenburg

Lebensbedingungen von Senioren im Fokus

POTSDAM. Das Brandenburgische Sozialministerium will sich stärker um die Belange älterer Menschen kümmern. Dazu soll das 2014 beendete seniorenpolitische Maßnahmenpaket neu aufgelegt werden.

Gesundheits- und Sozialministerin Diana Golze (Linke) hat angekündigt, den Dialog mit den Seniorenvertretern zu suchen. "Wir wollen die Lebensbedingungen der Senioren in Brandenburg weiter verbessern. Entscheidend dafür ist, dass sich ältere Menschen aktiv am gesellschaftlichen Leben beteiligen können", so Golze.

Derzeit leben im Land Brandenburg mehr als 567.000 Menschen über 65 Jahre. Das sind etwa 23 Prozent der Gesamtbevölkerung. Bis zum Jahr 2040 wird der Anteil auf rund 37 Prozent steigen. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »