Ärzte Zeitung, 01.09.2016

Brandenburg

Lebensbedingungen von Senioren im Fokus

POTSDAM. Das Brandenburgische Sozialministerium will sich stärker um die Belange älterer Menschen kümmern. Dazu soll das 2014 beendete seniorenpolitische Maßnahmenpaket neu aufgelegt werden.

Gesundheits- und Sozialministerin Diana Golze (Linke) hat angekündigt, den Dialog mit den Seniorenvertretern zu suchen. "Wir wollen die Lebensbedingungen der Senioren in Brandenburg weiter verbessern. Entscheidend dafür ist, dass sich ältere Menschen aktiv am gesellschaftlichen Leben beteiligen können", so Golze.

Derzeit leben im Land Brandenburg mehr als 567.000 Menschen über 65 Jahre. Das sind etwa 23 Prozent der Gesamtbevölkerung. Bis zum Jahr 2040 wird der Anteil auf rund 37 Prozent steigen. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »