Ärzte Zeitung, 15.09.2004

TIP

Arnika bei Schmerzen nach Mammographie

Klagen Ihre Patientinnen nach einer Mammographie über Schmerzen in der Brust? Das wäre nicht ungewöhnlich, denn bei der Untersuchung wird die Brust kräftig zusammengedrückt, um gut auswertbare Ergebnisse zu erhalten.

Noch ein bis zwei Tage später kann die Brust schmerzen. Linderung bringt dann ein Gel oder eine Creme mit Arnika, wie sie auch für Sportverletzungen eingesetzt werden.

Eine solche Arnika-Creme, nach Bedarf öfters auf die Brust aufgetragen und einmassiert, kann die Schmerzen schneller abklingen lassen. Es kann auch hilfreich sein, mit der Therapie schon vor der Mammographie zu beginnen. Die Salben sind frei verkäuflich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »