Ärzte Zeitung, 30.09.2004

Umfrage: Kinderwunsch für Deutsche wichtiger als der Partner

Wenn Partner kein Kind will, würden sich viele trennen

Drei von vier Deutschen mit Kinderwunsch würden sich einer repräsentativen Umfrage zufolge von ihrem Partner trennen, wenn dieser sich gegen Nachwuchs sperrt.

Bei den Frauen gaben dies sogar 84 Prozent an, bei den Männern immerhin 71 Prozent, ergab eine Erhebung der Zeitschrift "Freundin". Allerdings dürfe der Kinderwunsch nicht um jeden Preis durchgesetzt werden: Werde ein Mann gegen seinen Willen zum Vater gemacht, sei er moralisch nicht verpflichtet, sich um Mutter und Kind zu kümmern, meinen 78 Prozent der Männer - gegenüber 41 Prozent der Frauen.

Sich nur einen Erzeuger zu suchen, weil der Kinderwunsch stark und die Frau schon Ende 30 sei - das können gerade mal 15 Prozent der Befragten verstehen.

Für die Studie wurden insgesamt 1064 Bundesbürger zwischen 18 und 60 Jahren befragt. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Amazonas-Volk hat die gesündesten Gefäße weltweit

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »

Kiffen schädigt wohl doch Herz und Hirn

Cannabis-Konsum erhöht offenbar doch das Risiko für Schlaganfall und Herzschwäche. Zumindest hat sich ein entsprechender Zusammenhang in einer umfassenden US-amerikanischen Analyse gezeigt. mehr »