Ärzte Zeitung, 30.09.2004

Umfrage: Kinderwunsch für Deutsche wichtiger als der Partner

Wenn Partner kein Kind will, würden sich viele trennen

Drei von vier Deutschen mit Kinderwunsch würden sich einer repräsentativen Umfrage zufolge von ihrem Partner trennen, wenn dieser sich gegen Nachwuchs sperrt.

Bei den Frauen gaben dies sogar 84 Prozent an, bei den Männern immerhin 71 Prozent, ergab eine Erhebung der Zeitschrift "Freundin". Allerdings dürfe der Kinderwunsch nicht um jeden Preis durchgesetzt werden: Werde ein Mann gegen seinen Willen zum Vater gemacht, sei er moralisch nicht verpflichtet, sich um Mutter und Kind zu kümmern, meinen 78 Prozent der Männer - gegenüber 41 Prozent der Frauen.

Sich nur einen Erzeuger zu suchen, weil der Kinderwunsch stark und die Frau schon Ende 30 sei - das können gerade mal 15 Prozent der Befragten verstehen.

Für die Studie wurden insgesamt 1064 Bundesbürger zwischen 18 und 60 Jahren befragt. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »