Ärzte Zeitung, 21.02.2005

Web-Infos zu Harninkontinenz

Neues Forum zum Thema Belastungsinkontinenz

BAD HOMBURG / INGELHEIM (eb). Mit dem neuen Informationsforum "Kompetenz-In-Kontinenz" wollen Lilly Deutschland und Boehringer Ingelheim Frauen mit Belastungsinkontinenz zu einem offenen Umgang mit der Erkrankung motivieren.

Hilfe dabei bietet der Internet-Auftritt www.kompetenz-in-kontinenz.de. Die dortigen Informationen sollen erkrankte Frauen dazu ermutigen, ihre Symptome beim Arzt gezielt anzusprechen. Dazu gibt es etwa eine Checkliste für das Arztgespräch, anhand derer sich Patientinnen auf mögliche Fragen vorbereiten können.

Auch ein Miktionstagebuch, Anleitungen zum Beckenbodentraining oder Infos zu Therapien, etwa mit Duloxetin (Yentreve®) sind abrufbar.

Topics
Schlagworte
Gynäkologie (5455)
Organisationen
Boehringer Ingelheim (797)
Krankheiten
Harninkontinenz (311)
Wirkstoffe
Duloxetin (173)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Amazonas-Volk hat die gesündesten Gefäße weltweit

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »

Kiffen schädigt wohl doch Herz und Hirn

Cannabis-Konsum erhöht offenbar doch das Risiko für Schlaganfall und Herzschwäche. Zumindest hat sich ein entsprechender Zusammenhang in einer umfassenden US-amerikanischen Analyse gezeigt. mehr »