Ärzte Zeitung, 29.03.2005

Jede vierte Frau entbindet durch Kaiserschnitt

WIESBADEN (dpa). Jede vierte Frau hat 2003 durch Kaiserschnitt entbunden. Vor zehn Jahren lag der Anteil der Geburtsmethode noch bei 17 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilt. Der Anteil habe sich damit seit 1993 kontinuierlich erhöht. Im Jahr 2003 sind in Deutschland etwa 706 000 Kinder zur Welt gekommen. Fast alle Kinder wurden dabei in einem Krankenhaus geboren (98,7 Prozent).

Der Anteil anderer geburtshilflicher Maßnahmen nahm ab. 2003 wurden nur 1,1 Prozent aller Frauen durch Zangengeburt entbunden, 2003 waren es noch 2,3 Prozent. 4,2 Prozent des Babys kamen 2003 mittels Saugglocke zur Welt im Vergleich zu 5,7 Prozent im Jahr 1993.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »