Ärzte Zeitung, 05.12.2005

Interaktive Website für die Beratung junger Mädchen

Eine Kult-Website bei jungen Mädchen ist www.laralove.de. Vor drei Jahren hat der Aachener Arzneimittelhersteller Grünenthal die interaktive Seite für Mädchen in der Pubertät eingerichtet als Ergänzung und Vertiefung der Beratung in der gynäkologischen Sprechstunde.

Von Ärzten, Schulen und Beratungsstellen wird die Seite geschätzt und empfohlen. Nun ist die Aufklärungsseite rund um Liebe und Verhütung umgestellt und verbessert worden, teilt das Pharma-Unternehmen mit. Neu ist etwa der Lara Love Club mit themenbezogenen Tests, einem BMI-Rechner und einem Infoshop, über den Broschüren bestellt werden können.

Hier gibt es jetzt auch die Rubrik "Frag Lara", in der Mädchen anonym ihre ganz persönlichen Fragen stellen können. Zuverlässige und seriöse Antworten gibt dann ein unabhängiges Team aus Sexualmedizinern, Gynäkologen und Psychotherapeuten. (ag)

Topics
Schlagworte
Gynäkologie (5524)
Krankheiten
Kontrazeption (995)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »