Ärzte Zeitung, 13.12.2006

BUCHTIP

Tips und Tricks für Gynäkologen

In der Reihe "Tipps & Tricks" ist jetzt ein Kitteltaschenbuch für Frauenärzte erschienen. Es soll die Gynäkologie-Standardwerke ergänzen und vor allem praktische Problemlösungen im Alltag anbieten. Zusammengetragen haben sie die beiden Schweriner Gynäkologen Professor Eckhard Petri und Privatdozent Gerd Stranz.

Die Tips sind alphabetisch geordnet, Problem und Zielstellung werden jeweils kurz skizziert und dann Lösungen und Alternativen vorgeschlagen. Die Angaben zur Therapie oder Handlungsempfehlungen - sei es zu Themen wie "Cerclage" oder "Zytostatika-induzierte Emesis" - sind konkret, aber nie apodiktisch.

Ergänzt werden die kurzen Kapitel jeweils durch eine handvoll Literaturangaben, die vor allem dann nützlich sind, wenn ein Thema für die konkrete Situation doch zu knapp abgehandelt ist. Auch Querverweise fehlen nicht. Besonders Kolleginnen und Kollegen in der Weiterbildung werden dieses Taschenbuch bald nicht mehr missen wollen. (ner)

Petri, E., Stranz, G.: Tipps & Tricks für den Frauenarzt, Springer Medizin Verlag Heidelberg 2007, 227 Seiten, Preis: 34,95 Euro, ISBN 978-3-540-36583-3

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »